Richtlinien
©2010 Target Fixings Limited v5
1.
Für Bar Flex-Stangen in die Unterseite des Bogens schneiden bis zur angegebenen Tiefe sowie bei den erforderlichen vertikalen Abständen.
2.
Bohren Sie Aussparungen (Durchmesser 13 mm - 16 mm je nach Material und Länge der zu verwendenden Zugstange) bis zur angegebenen Tiefe sowie bei den erforderlichen vertikalen Abständen in die bereits für die Armierung mit Bar Flex-Stangen geschnittenen Schlitze. Dabei sind die Löcher mit ungefähr 60° nach rechts oder nach links vom Schlitz abzuwinkeln. Löcher abwechselnd in Gegenrichtung verlaufen lassen.
3.
Die Löcher aussaugen und gründlich mit Wasser spülen. Bond Flex zementgebundenen Ankermörtel anrühren und in eine Spritzpistole der erforderlichen Länge laden, welche bereits mit einer Düse der richtigen Größe versehen ist.
4.
Den zementgebundenen Ankermörtel bis zur Austrittsöffnung der Düse pumpen. Düse bis zur vollen Tiefe des Bohrloches einbringen und den Ankermörtel zur Füllung des Loches pumpen. Dabei einen leichten Druck auf die Spritzpistole ausüben um sicherzustellen, dass sämtliche Hohlräume mit Ankermörtel gefüllt werden.
5.
Unter Verwendung des Cem Flex-Montagewerkzeugs eine Cem Flex-Zugstange der richtigen Länge in das Loch eindrehen. Dabei sollte das Ende der Zugstange in den für die Bar Flex-Armierung geschnittenen Schlitz vorstehen.
6.
Den Ankermörtel vom herausragenden Ende der Zugstange entfernen und 24 Stunden warten, damit der Ankermörtel erst einmal abbinden kann.
7.
Nach 24 Stunden die für die Bar Flex-Armierung vorgesehenen Schlitze aussaugen und mit Wasser gründlich spülen.
8.
Bringen Sie eine (ungefähr) 10 mm tiefe Füllung Bond Flex zementgebundenen Ankermörtel in den hinteren Teil des Schlitzes ein. Schieben Sie das erste Stück der Bar Flex-Armierung in die Ankermörtel-Füllung, um eine gute, gleichmäßige Erfassung zu gewährleisten.
9.
Bringen Sie eine (ungefähr) 10 mm tiefe Füllung Bond Flex zementgebundenen Ankermörtel ein, bis diese den bereits vorhandenen Ankermörtel sowie die Bar Flex-Stange erreicht. Schieben Sie das nächste Stück der Bar Flex-Armierung in die Füllung Ankermörtel, um eine gute, gleichmäßige Erfassung zu gewährleisten.
10.
Fahren Sie mit der Installation der Bar Flex fort wie in Abschnitt 9 vorstehend beschreiben, bis die erforderliche Anzahl an Bar Flex-Stangen eingebracht ist.
11.
Biegen Sie die Enden der Cem Flex-Zugstangen so, dass sie entlang des Schlitzes für die Armierung folgen und bringen Sie eine Füllung Bond Flex zementgebundenen Ankermörtel über die letzte Stange und die Enden der Zugstangen in den Schlitz ein und glätten Sie mit einer Fugenkelle.
Hinweise zur Durchführung: Soweit nicht anders angegeben sind die nachfolgenden Kriterien zu verwenden.
a.
Die Schlitztiefe sollte zwischen 65 und 75 mm betragen.
b.
Die Anzahl der Bar Flex-Stangen pro Schlitz sollte 4 betragen.
c.
Der Nennabstand zwischen den armierten Schlitzen sollte 450 mm betragen.
d.
Der Nennabstand zwischen den Cem Flex-Zugstangen entlang des Schlitzes  sollte 450 mm betragen.
e.
Sofern Bar Flex-Stangen zu längeren Stücken verbunden werden müssen, sollte eine Mindestüberlappung von 500 mm vorgesehen          
X
Angaben zur Verfahrensweise
Reparatur von Mauerwerksbögen aus Ziegel
Armierung von Mauerwerksbögen
BF
15
BF
15
Schnitt XX